Montag, 20 Mai 2019
 
 
 
 

Weltrekord für Wimmer Christian

Christian Wimmer verbessert eigenen Weltrekord im Ultra-Steinstoß-Duathlon

Bei den Deutschen Meisterschaften im Ultra-Steinstoß-Duathlon, die im pfälzischen Mutterstadt ausgetragen wurden, verbesserte Christian Wimmer vom TSV 1861 Deggendorf, seinen eigenen Weltrekord in der Klasse M 45 aus dem letzten Jahr auf nunmehr 10,12m. Auf dem Programm stand zunächst das Stoßen mit dem 25kg-Stein. Wimmer steigerte hier seine persönliche Bestleistung auf 5,82m und sicherte sich damit auch seinen ersten  Deutschen Meistertitel an diesem Tag. Es folgte der Wettkampf mit dem 50kg-Stein. Mit sehr starken 4,30m blieb der 46jährige Internetkaufmann nur 14cm unter seinem eigenen Weltrekord. Zugleich gewann er auch die Goldmedaille in dieser Einzelwertung. Die addierten Resultate der beiden Steinstoßleistungen ergaben dann die neue Weltrekordweite von 10,12m. Für die Strongest Man Meisterschaft absolvierte Wimmer dann noch die Disziplinen Diskus griechisch und das historische Gewichtwerfen. Die 5kg-Scheibe, die aus dem Stand geworfen werden muss, landete bei 17,60m. Mit dem 25,4kg schweren Gewicht erzielte Wimmer 7,10m. Damit kam er in der Dreikampfwertung zum Strongest Man auf 2152 Punkte und einem weiteren Deutschen Meistertitel. In der Klasse M 55 kam Christian Schneider im Ultra-Steinstoß-Duathlon auf den vierten Platz. Mit dem 12,5kg-Stein kam er auf 6,44m, mit dem 25kg-Stein auf 4,20m. –cas. Foto Schneider.