Montag, 20 Mai 2019
 
 
 
 

Deutsche Hallenmeisterschaften im Steinstoßen

IMG 5348IMG 5295Gold und Silber für Steffi Kritzenberger bei „Deutscher"

Christian Wimmer Deutscher Vizemeister – Lucas Grimsmann Bayerischer Meister

Bei den Deutschen Hallenmeisterschaften im Steinstoßen, die in der thüringischen Landeshauptstadt Erfurt ausgetragen wurden, waren zwei TSV-Athleten erfolgreich am Start. Steffi Kritzenberger holte sich einmal Gold und einmal Silber, Christian Wimmer wurde Deutscher Vizemeister.

Bei ihrem ersten Start in der Seniorinnenklasse 1 verteidigte Steffi Kritzenberger mit 10,27m unangefochten ihren Titel aus dem Vorjahr. Anschließend absolvierte sie einen weiteren Wettkampf in der Frauenklasse bis 68 kg. Nach dem dritten Durchgang lag sie noch auf dem undankbaren vierten Platz. Nach einer Technikumstellung durch Trainer Christian Schneider, verbesserte sie sich im vierten Durchgang auf Rang drei. Im fünften Versuch gelang ihr mit 10,47 m der Sprung auf Platz zwei. Bei den Senioren 2 über 87 kg war Christian Wimmer vertreten. Der Weltrekordhalter seiner Altersklasse im Ultrasteinsoßen (50 kg) zeigte sich auch mit dem „leichten" Stein (15 kg) verbessert. Das intensive Wintertraining hatte Früchte getragen. Mit ordentlichen 8,51m wurde Wimmer Deutscher Vizemeister.

Auch bei den zuvor in Augsburg ausgetragen Bayerischen Hallenmeisterschaften waren die Deggendorfer Steinstoßer sehr erfolgreich. Steffi Kritzenberger gewann in der Frauenklasse bis 68 kg mit 10,78m. Bei den Seniorinnen 1 stieß sie den 5kg-Stein auf 10,15m und sicherte sich damit ihren zweiten Titel. Ebenfalls Bayerischer Hallenmeister wurde Lucas Grimsmann in der A-Jugend über 75kg. Seine Siegerweite mit dem 10kg-Stein betrug 8,62m. In der gleichen Klasse sicherte sich Max Primbs mit 8,21m die Bronzemedaille. Eine Silbermedaille gewann Tobias Roßner bei den Senioren 1 über 87kg. Er kam in diesem Wettkampf auf 7,18m. Bei seinem zweiten Start in der Aktivenklasse über 90 kg steigerte er sich auf 7,46m und wurde damit Vierter. Ebenfalls zu einem vierten Platz kam Simone Altmann bei den Frauen bis 68 kg. Ihre Leistung betrug 8,20m. 

Fotos und Bericht Christian Schneider.