Montag, 20 Mai 2019
 
 
 
 

Landesfinale der Rhythmischen Sportgymnastik

Landesfinale

Spannende und attraktive Wettkämpfe prägten das unter der Schirmherrschaft von Kultusstaatssekretär Bernd Sibler stehende Landesfinale der Rhythmischen Sportgymnastik in der Comenius Turnhalle in Deggendorf. Nach der Begrüßung durch den Stellv. Landrat Josef Färber, der Schulleiterin OStDin Hannelore Alt, der Vizepräsidentin des BTV Angela Saller, der Vorsitzenden des Turngau Donau-Wald Julia Both, der Landesfachwartin für Gymnastik und Tanz Edith Lindner, der Verantwortlichen der Wettkampfleitung Silvia Ramf, dem Ehrenamtsbeauftagten des BTV Arnold Lindner, dem Ehrenvorsitzenden des Turnbezirks Günther Braun duellierten sich die 181 Teilnehmerinnen der Vereine der DJK Mainaschaff, der TuSpo Obernburg, der DJK Aschaffenburg, des TSV Milbertshofen, des SV Gablingen, der TSG Augsburg, des TSV Firnhaberau, des TSV Friedberg, des TSV Gersthofen, des TSV Hof, des TSV Pfersee, des TSV Unterpfaffenhofen-Germering, des TuS Aschaffenburg-Damm, des Lycee Jean Renoir München, der Inter Bergsteig Amberg, des TV Waldmünchen, des ASV Cham und des TV Traunstein in den Disziplinen Band, Keulen, Reifen und Seil um die begehrten Pokale und Medaillen und gestalteten mit ihren sportlichen und künstlerischen Darbietungen den Tag für die zahlreichen Zuschauer sehr abwechslungsreich. Bei der von Landrat Christian Bernreiter, 2. Bürgermeister der Stadt Deggendorf Günther Pammer und der Stadtsportsverbandsvorsitzenden Margret Tuchen durchgeführten Siegerehrung wurden die erfolgreichen Sportlerinnen geehrt und den Verantwortlichen des TSV Deggendorf 1. Vorstand Jürgen Schwanitz, Abteilungsleiter Michael Strobl und Jugendkoordinator Thomas Krieglstein für die äußerst gelungene und reibungslose Organisation der Veranstaltung gedankt.